Banken erheben Strafzinsen für Einlagen, weil Kapital in die Wirtschaftskreisläufe umgelenkt werden soll – gesucht ist Wachstum. Was sagt dieser an sich schon schizophrene Zustand über den Zustand der Wirtschaft aus? Aufbewahrungsgebühr für Geld Unter dem Strich lautet die Botschaft: Banken erheben Gebühren dafür, dass Anleger ihr Geld dort deponieren. Das ureigene Bankgeschäft, nämlich aus Geld noch mehr Geld zu machen, wird damit auf eine Spitze getrieben, die am Verstand […]


Der Verein Monetäre Modernisierung (Momo) will an die gescheiterte Gold-Initiative anknüpfen und hat dabei nichts Geringeres als das Geld- und Bankensystem im Visier – mit gewichtigen Unterstützern. Vollgeld – weg vom virtuellen Vermögen Das Nein zur Gold-Initiative sehen die Aktivisten von Momo als gute Vorbereitung für die breit angelegte Diskussion zum aktuellen Geld- und Bankensystem, das eine Kreditvergabe über die reell existierenden Bankeinlagen hinaus vorsieht. Es wird also Geld verliehen […]


Kreditorenbuchhaltung Schweiz Die Kreditorenbuchhaltung ist ein Teil der Finanzbuchhaltung, der für die spezielle Kontokorrentführung zwischen dem Unternehmen und den Kreditoren zuständig ist. Kreditoren können externe Lieferanten oder externe Anbieter einer Dienstleistung sein. Die Aufgabe einer Kreditorenbuchhaltung ist die Bearbeitung aller Eingansrechnungen, zu denen die Kreditoren, die Rechnungsprüfung und Kontierung, die Erfassung und Verbuchung aller Rechnungen und Gutschriften, Offene Posten Verwaltung gehören. Zu einer Kreditorenbuchhaltung können aber auch die Bearbeitung der […]


Die doppelte Buchhaltung im Unternhemen In einem Unternehmen wird jeder Geschäftsvorgang in der Finanzbuchhaltung zweimal erfasst. Aus diesem Grund wird die Buchhaltung auch doppelte Buchhaltung genannt, denn der Buchungssatz wird grundsätzlich in Soll und Haben gebucht. Die Konten dafür sind verschieden. Die Nachweise über die einzelnen Geschäftsvorfälle in einem Unternehmen werden somit auch in zweifacher Weise den Erfolg wiederspiegeln. Die Aktiven und Passiven in der doppelten Buchhaltung Durch die doppelte […]


Die Treuhandkammer Schweiz Die Treuhandkammer Schweiz ist der Spitzenverband, in dem über 5000 Wirtschaftsprüfer und 1000 kleine, mittlere und große Treuhandunternehmen als Mitglieder registriert sind. Die Treuhandkammer ist damit ein Verband von Fachexperten für die Wirtschaftsprüfung, Rechnungslegung und alle steuerlichen Fachgebiete. Nicht jeder Treuhänder ist der richtige und die Wahl des richtigen Treuhänders ist entscheidend für den Aufbau eines Unternehmens. Die Mitglieder der Treuhandkammer erfüllen höchste Qualitätsanforderungen und sind immer […]


In einem Unternehmen spielt der Kontenplan eine zentrale Rolle bei der Auswertung der Zahlen. Eine gut geführte Buchhaltung muss transparent und je nach Bedarf ausgewertet werden können und den ganz individuellen Bedürfnissen im Unternehmen angepasst werden können. In einem Kontenplan werden alle Buchhaltungskonten systematisch gruppiert und für die jeweiligen Anforderungen bereitgehalten. Damit können dann zum Beispiel gute Auswertungen erstellt werden oder Vergleiche vorgenommen werden. Eine Individualisierung aller Kontenrahmen ist sehr […]


Der Businessplan sollte exakt und akribisch ausgearbeitet werden, damit die Gründung eines Unternehmens erfolgreich an der Start gehen kann. Die Hintergrundinformationen, die aus einem gut durchdachten Businessplan hervorgehen sind sehr wichtig und schaffen Transparenz für die Investoren und Finanzpartner. Damit eine klare Ausgangslage geschaffen werden kann ist der Businessplan so wichtig. Es muss auf einige wichtige Punkte geachtet werden, die im Businessplan unbedingt festgehalten werden sollten. Punkte für den Businessplan […]


Es gibt mehrere zentrale Fragen, die man bei Aufstellen eines Businessplanes in einem neu gegründeten Unternehmen beachten sollte. Wenn es um die Produkte oder Dienstleistungen geht, die angeboten werden, muss zuvor genau abgeklärt werden, wie die neuen Produkte und Dienstleistungen im Vergleich zu Konkurrenz dastehen oder wir man Vorteile und Nachteile richtig darstellen kann. Wie sehen die Produkte und Dienstleistungen auf dem Markt allgemein aus, und welche Chancen haben sie […]


Jedes Unternehmen, das ein Anlagegut besitzt, verliert mit der Zeit an Wert. Eine Wertminderung kann zum Beispiel durch eine technische Abnutzung eines Fahrzeuges entstehen oder durch einen technischen Fortschritt, der den momentanen Wert eines Fahrzeuges vermindert. Solche Wertminderungen müssen in einem Unternehmen erfasst werden und immer auf den neuesten Stand gebracht werden. Würden keine Abschreibungen vorgenommen werden, würden zum Beispiel alte Maschinen in einem Betrieb oder in einem Unternehmen im […]


Die Berechnung des Privatanteils bei einem Geschäftswagen kann mit unterschiedlichen Parametern errechnet werden. Jeder Unternehmer, der ein Geschäftswagen besitzt, kann diesen Personenwagen auch privat nutzen, muss aber angeben, in welchem Umfang er gefahren ist.     Für diese Berechnung gibt es eine effektive Ermittlung und eine pauschale Ermittlung der Kosten. Die effektive Ermittlung des Privatanteils Es gibt die Möglichkeit die gesamten Betriebskosten eines Geschäftswagens anhand eines Bordbuches nachzuweisen. Dabei werden […]